Sie befinden sich hier

Inhalt

05.01.2019 23:26

Blackfeet Community College Studentin Jaelynn Young Running Crane zu Besuch am GSG

Die junge Native American aus Montana, USA, ist eine der 75 ausgewählten amerikanischen Studenten, die im Rahmen eines Jugendaustauschprogramms, das vom Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika und dem Deutschen Bundestag ins Leben gerufen wurde (Parlamentarischen Patenschaftsprogramm bzw. Congress-Bundestag Youth Exchange) ein einjähriges Stipendium in Deutschland erhielt. Aufgabe der am Austauschprogramm teilnehmenden Studenten ist es, als junge „Botschafter“ ihr Land und ihre Kultur dem Gastland näherzubringen und somit einen Beitrag zur Vertiefung der deutsch-amerikanischen Freundschaft zu leisten.

Jaelynn verbringt dieses Austauschjahr im Saarland und kam über das Deutsch-Amerikanische Institut in Saarbrücken zu einem Gastvortrag an unsere Schule.

Jaelynn Young Running Crane, die den indianischen Namen Suh’kak ii („warrior women“) trägt, ist Mitglied der Blackfeet Nation, der größten indianischen Bevölkerungsgruppe in Montana. Das Blackfeet Reservat im Nordwesten Montanas grenzt im Westen im Bereich der Rocky Mountains an den Glacier National Park und im Norden an Kanada an.

In ihren Gastvortrag ging Jaelynn sehr anschaulich auf eine Vielzahl von Themen ein. Ausgehend vom amerikanischen Schulsystem über den Amerikanischen Traum, die Sprache der Blackfeet und die Rolle von religiösen Tänzen, Ritualen und Zeremonien lernten die Schülerinnen und Schülern der 11. Jahrgangsstufe Interessantes zur Geschichte, Kultur und Traditionen der Native Americans im Allgemeinen und der Blackfeet Indianer im Besonderen.

Kontextspalte