Sie befinden sich hier

Inhalt

Herzlich willkommen am Geschwister-Scholl-Gymnasium!

Termine für interessierte Viertklässler und ihre Eltern

Schnuppertag / Tag der offenen Tür

19. Januar 2019

9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 im Neubau (Straße der Weißen Rose, Lebach)

Für die interessierten Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen stellt der Tag der offenen Tür eine sehr gute Gelegenheit dar, um die Schule, den Unterricht, die neuen Fächer und das schulische Angebot insgesamt näher kennen zu lernen.

An diesem Morgen stellen wir uns Ihnen vor, auch auch als Hauptpreisträger des saarländischen Schulpreises 2017, den wir u.a. für unser vielfältiges Angebot für alle unsere Schülerinnen und Schüler erhalten haben.

Unsere Fünftklässer können bei Interesse ein Zusatzprofil in den Bereichen Forschen, IT oder Sport wählen. Lesen Sie Opens internal link in current windowmehr.

Für eine Betreuung jüngerer Geschwisterkinder ist ebenso gesorgt wie für eine Bewirtung.

Über Ihr Interesse würden wir uns sehr freuen!

Tag der offenen Tür am Geschwister-Scholl-Gymnasium

Weit offen stehen die Türen für alle interessierten Eltern mit Grundschülern der Klassenstufe vier, gilt es doch zu zeigen, welche Stärken unser Gymnasium aufweist und wie sich der Weg zum Abitur hier gestaltet. Das Interesse ist sehr groß und die Schule fast so belebt wie an jedem „gewöhnlichen“ Schultag, wenn sich unsere mehr als 800 Schülerinnen und Schüler täglich einfinden.
Für die künftigen Gymnasiasten, aber auch viele Eltern ist es sicher am interessantesten, einmal direkt in den Unterricht der Klassenstufe fünf hineinzuschnuppern. Dafür kommen diese Schüler extra Samstags. Nach einer  kurzen Begrüßung von Schulleiterin H. Schwindling und einer musikalischen Begrüßung durch den Unterstufenchor und das Musikensemble der Unterstufe wird jedes Jahr Schnupperunterricht in allen zentralen Fächern angeboten.  Wer will, kann nacheinander Schulstunden in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch oder Naturwissenschaften besuchen und sich gerne beteiligen. Manch ein Elternteil fühlt sich regelrecht in die alte Schulzeit zurückversetzt, staunt aber zugleich über so manche methodischen Veränderungen und die Lebhaftigkeit im Unterrichtsgeschehen.
Es gibt jedes Jahr auch ein sehr vielfältiges Zusatzprogramm mit Gelegenheit, selbst zu experimentieren, der Theater-AG bei der Arbeit zuzusehen, offenen Proben in Musik zu folgen und vieles mehr …
In den Pausen und während der Unterrichtseinheiten für die Kinder können sich die Eltern über die Schwerpunkte des GSG in Sprachen und Naturwissenschaften, besondere Fördermaßnahmen wie die Begabtenförderung, über die einzelnen Fächer und Arbeitsgemeinschaften informieren und mit den zahlreichen Fachlehrern ins Gespräch kommen, was gerne und viel genutzt wird.  Natürlich werden auch verschiedene Schulprojekte vorgestellt.
Die Elternvertretung sorgt mit einem reichhaltigen Kuchenbuffet dafür, dass das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt.

Kontextspalte