Warning: Attempt to read property "post_parent" on null in /var/www/vhosts/gsglebach.de/httpdocs/wp-content/plugins/jet-blocks/includes/modules/breadcrumbs/cherry-x-breadcrumbs.php on line 1284

Johannes Prechtl gewinnt Wettbewerb „Infofux“

Junge Stars gibt es nicht nur beim Fußball, Tennis, Schwimmen und Radfahren – sondern auch in der Computerbranche. Auch hier sind Durchhaltevermögen, Ehrgeiz und Kreativität mindestens ebenso wichtig wie im Leistungssport. Bei der Software-Entwicklung ist der intelligente Kopf jedoch wichtiger als durchtrainierte Muskeln.
Das bewiesen die jungen Talente unserer Region, die am Programmierwettbewerb „Infofux“ teilnahmen und ihre Kreativität und Intelligenz im Umgang mit dem Computer zur Schau stellten. Die Schülerinnen und Schüler programmierten das eigens für den Wettbewerb entwickelte Strategiespiel „Infofux“: Automatische Spieler, so genannte Robots, spielen über das Internet gegeneinander, wobei die intelligenteste Strategie siegt. Die eingereichten Lösungen wurden zudem nach Originalität, Klarheit und Effizienz der Programmierung bewertet.
Am Samstag, dem 8.September wurden in Dudweiler die „Jungstars der Programmierkunst“  geehrt: Die Schule mit den meisten Beteiligungen war das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Lebach, das mit dem Preis des Ministeriums für Bildung, Kultur und Wissenschaft des Saarlandes ausgezeichnet wurde.
Der Preis für den jüngsten Teilnehmer wurde vom Ministerium von Wirtschaft und Arbeit gestiftet und ging an den gerade einmal 13 Jahre alten Johannes Prechtl aus Heusweiler, Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Lebach. Dieser hatte im Alleingang ein Teilmodul der Lösung entwickelt.