Sie befinden sich hier

Inhalt

Geschwister-Scholl-Gymnasium Lebach spendet unglaubliche Summe für den guten Zweck

Schon immer und jedes Jahr spendet das Geschwister-Scholl-Gymnasium Lebach große Summen für karitative Zwecke. Das Geld wird durch verschiedene Schulaktivitäten erwirtschaftet.

In diesem Schuljahr waren gleich zwei rundum gelungene Großveranstaltungen, die dazu geführt haben, dass das Geschwister-Scholl-Gymnasium Lebach im laufenden Schuljahr eine Rekordsumme an wohltätige Organisationen spenden kann: der in langjähriger Tradition jährlich stattfindende Citylauf und das Music & Arts Festival, das im November 2019 zum zweiten Mal die Schulgemeinschaft begeistern konnte.

Beide Benefizaktionen erfreuen sich großer Beliebtheit, so dass in der Folge kürzlich - in einer ersten Etappe - die stolze Summe von annähernd 10 000 Euro gespendet werden konnte. Und: weitere 4000,00 Euro werden im Frühsommer anlässlich der GSG Sportfeste gespendet werden. Dass somit eine Schule im Verlauf eines Schuljahres rund 14.000 Euro für karitative Zwecke erwirtschaftet und spendet, ist durchaus außergewöhnlich.

Eine alte Tradition am GSG ist es, dass die Kinderhilfe Chillàn unterstützt wird, die das Geld zur Unterstützung von Waisenkindern in Togo verwendet. So wurden in nun einer ersten Etappe 4000,00 Euro Reingewinn vom Music and Art Festival zugunsten der Kinderhilfe Chillán gespendet.

Überreicht wurde der symbolische Scheck für die Kinderhilfe Chillàn an Frau Hoffeld am Tag der offenen Tür am Geschwister-Scholl-Gymnasium am 18. Januar von Schulleiterin Frau Schwindling, dem Initiator und Organisator des Festivals, Herrn Kuhn, sowie der Fachschaft Sport des GSG Lebach.

Frau Hoffeld bedankte sich im Namen von Chillán bei der gesamten Schulgemeinschaft für ihr außerordentliches Engagement und ihre großzügige Spendenbereitschaft - wissend, dass noch 4000 Euro im Frühjahr folgen werden.  

Eine weitere große Spendenübergabe fand einen Tag zuvor, am 17. Januar 2020,  im Rahmen der Eröffnung des Hospizes „Christophorus“ in Schmelz statt. Dort überreichten Frau Schwindling, Herr Kuhn für das Music and Art Festival, Herr Wilkin für die Fachschaft Sport und die Schülervertreter Felix Gerstner und Annabelle Klein die unglaubliche Summe von 5600 Euro an die Hospizleitung, Fr. Schorr. Diese Summe setzte sich aus Citylaufgeldern und aus einem Teilerlös des Music & Art Festivals zusammen. Für die stattliche Summe bedankte sich die Hospizleitung ganz herzlich und versicherte, dass das Geld gut gebraucht werde und dass Gutes mit dem Geld getan werden könne.

Für die Schulgemeinschaft des GSG war es eine außergewöhnliche, aber schöne und bereichernde Erfahrung, dass an zwei Tagen mit der hohen Spendensumme von annähernd 10.000 Euro sowohl Kinder, die ihren Weg ins Leben noch finden, als auch Menschen, die die letzten Wochen ihres Lebens erfahren, unterstützt werden konnten.

Neben all dem Lernen wird auch das Miteinander groß geschrieben: Spielabende des GSG Lebach

 
 
 

Wo gibt es denn Abiturienten, die stundenlang zusammen mit Sechstklässlern spielen? Am GSG Lebach natürlich!

Schon zum vierten Mal hat der GSG-Spieleabend stattgefunden, der von Herrn Thomas Kuhn ins Leben gerufen wurde – und das mit einer unglaublichen Resonanz! Jeweils über 30 teilnehmende Schülerinnen und Schüler aller Klassen-stufen nutzten den Nebenraum des „Don Camillo“ in Lebach, um Karten-, Brett- und Denkspiele zu spielen. Dabei trafen Klassiker wie Schach ebenso auf reges Interesse wie die modernen Partyspiele „ Just One (Spiel des Jahres 2019)“,  Lucky Lachs, Activity, Tabu,… Strategiespiele, Rollenspiele („Werwölfe von Düsterwald“) .

Ganz nebenbei konnten die Teilnehmer auch sportlich aktiv werden, denn die Kegelbahn der Location stand ebenso zu Verfügung.

An einem solchen Spieleabend kommen Spaß, Kreativität, das Entwickeln von Lösungsstrategien, aber auch das soziale Miteinander nicht zu kurz. Eine leckere Pizza rundete den gelungenen, kurzweiligen Abend ab, der viel zu schnell gegen 24 Uhr zu Ende ging. 

Die lockere Atmosphäre und Spitzenstimmung dieses Abends rufen nach Wiederholung, so dass der nächste Spieleabend sicherlich nicht lange auf sich warten lässt.

Kontextspalte