Sie befinden sich hier

Inhalt

Bei ihrer ersten Teilnahme am Schulschachpokal erreichten die Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in der Wettkampfklasse 2004 und jünger den ersten Platz unter zehn teilnehmenden Mannschaften.

Für das GSG traten an: Hannes Brück, Cedric Chassard, Anna Huppert, Leon Puhl und Colin Raile.

Das Turnier fand am 26. Oktober 2018 in der Burghalle in Kirkel statt und dauerte von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Das Team des GSG war natürlich aufgeregt, aber mit viel Können und  auch Begeisterung meisterten sie den Wettkampf souverän und konnten sich klar als Sieger durchsetzen. Ein absolut beeindruckendes Ergebnis war, dass die GSG Mannschaft 14 von 14 möglichen Punkten erzielen konnte und damit klar dieses Turnier beherrschte.  

Mit im Rennen waren das Gymnasium in Ottweiler mit zwei Mannschaften, das Gymnasium Johanneum, die Max-von-der-Grün-Schule, die Gemeinschaftsschule Hermann Neuberger mit vier Mannschaften und die Martin-Luther-King-Schule.

Die GSGler waren zurecht sehr stolz auf ihren Erfolg, aber die jungen Schachspieler freuten sich auch schon auf das nächste Turnier am 30.11.2018, nämlich auf die saarländische Schulschachmeisterschaft.

Dort holten Sie dann den nächsten Titel: sie wurden Saarlandmeister und dürfen zum Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia nach Berlin fahren!

Die Schulgemeinschaft des GSG gratuliert ihrer Schachmannschaft sehr herzlich zu ihren tollen Erfolgen im saarländischen Schulschach - und natürlich drücken wir die Daumen für die nächsten Turniere!

Hier noch ein Bericht von Schachspieler Colin Raile (Kl. 6) zur Schulschachmeisterschaft:

"Als wir zur Schulschachmeisterschaft fuhren, waren wir sehr gelassen. Alle fanden, dass wir keinesfalls die Teilnahme in Berlin sicher hatten, aber wir wussten, dass wir nicht chancenlos waren. In unserer Wettkampfklasse WK III waren wir vier Teams.

Das erste Spiel gegen die Max-von-der-Grün-Schule gingen wir in folgender Aufstellung an: Brett 1 - Cedric Chassard, Brett 2 - Anna Huppert, Brett 3 - Hannes Brück, Brett 4 - Colin Raile. Wir gewannen souverän 4:0.

Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber aus Ottweiler wechselte sich dann Leon Puhl mit Colin Raile am Brett ab. Hier gewannen wir ebenfalls mit 3:1.

Das dritte und letzte Spiel gewannen wir mit der Aufstellung wie im 1. Spiel mit 4:0.

Am Ende freuten wir uns riesig über den Gewinn der saarländischen Schulschachmeisterschaft und über die gewonnene Fahrt nach Berlin!"

 

 

Kontextspalte

Aktuelles GSG Lebach

Kalender GSG Lebach
Speiseplan GSG Lebach
Jahresrückblicke GSG Lebach