Sie befinden sich hier

Inhalt

GSG mit Preis der Vielfalt ausgezeichnet

Hand-in-Hand-Begegnungen mit dem Preis der Vielfalt ausgezeichnet

Der Landkreis Saarlouis verlieh zum ersten Mal in fünf verschiedenen Kategorien den Preis der Vielfalt. Das GSG erhielt den Preis in der Sonderkategorie „Inklusion“ für seine Hand-in Hand-Begegnungen mit der Ruth Schaumann Schule. Schon seit drei Jahren finden regelmäßig Begegnungen zwischen Schülern der Ruth-Schaumann-Schule und des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Lebach statt. Diese Begegnungen gehören zum Großprojekt MICHA – Kirche meets Campus. Hierbei handelt es sich  um ein schulpastorales Projekt in kirchlicher Trägerschaft für alle Schulen auf dem Schulcampus, das mit und für Schüler aller Schulen unterschiedliche Angebote entwickelt. Ein besonderer Schwerpunkt bildet dabei die Inklusion. 

Bei den Begegnung beider Schulen, die den Namen Hand-in-Hand-Begegnungen tragen, bereiten ältere Schüler, meistens der Klassenstufe 9, für die jüngeren Schüler einen Aktionstag vor. Durch erlebnisorientiert ausgerichtete Sportaktionen in der Turnhalle oder gemeinsames Kochen kommen sich die Schüler näher und merken, dass es doch wesentlich mehr Gemeinsamkeiten gibt als gedacht und man gegenseitig voneinander lernen kann. Nicht selten entstehen Freundschaften, die über diese Treffen hinaus Bestand haben.

Auf diesem Weg wird echte Begegnung von Gymnasialschülern und Schülern mit Handicap auf Augenhöhe und inklusives Lernen konkret und lebensnah ermöglicht. Diese Treffen sind nicht nur ein wichtiger Schritt in Richtung Inklusion, sondern passen auch zu den Werten Mitmenschlichkeit, Toleranz, Respekt und Engagement, die das Geschwister-Scholl-Gymnasium, ihrem Leitbild entsprechend, den SchülerInnen vermitteln möchte.

Die Rückmeldungen sind jedes Mal entsprechend positiv: die SchülerInnen lernten sich kennen und in ihren Eigenarten verstehen, sie hatten ungezwungen Spaß miteinander und lernen voneinander. „Diese Tage sind gelebte Inklusion, die wir auf jeden Fall dauerhaft etablieren wollen. Was will man mehr!“, so Schulseelsorgerin des Geschwister Scholl Gymnasiums, Frau Berwanger-Jochum.

Frau Rieder von der Ruth-Schaumann Schule, Frau Berwanger-Jochum und Frau Müller-Warken vom GSG, freuen sich riesig über den Preis und strahlen bei der Preisverleihung um die Wette. „Eine tolle Rückmeldung für unsere Arbeit“, sagt Frau Müller-Warken.

Kontextspalte

Aktuelles GSG Lebach

Kalender GSG Lebach
Speiseplan GSG Lebach
Jahresrückblicke GSG Lebach