Sie befinden sich hier

Inhalt

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium befindet sich mit dem Status „Anwärterschule“ auf dem Weg zur UNESCO-Projekt-Schule. UNESCO-Schulen leben eine Kultur des Friedens, die sich auf insgesamt sechs Säulen aufbaut: Menschenrechtsbildung und Demokratieprinzip, interkulturelles Lernen, Zusammenleben in Vielfalt, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Global Citizeship, Freiheit und Chancen im digitalen Zeitalter und UNESCO-Welterbeerziehung.

Das GSG hat sich im letzten und in diesem Jahr auf die Säule „nachhaltige Entwicklung“ fokussiert. Hierfür wurden verschiedene Projekte ins Leben gerufen, um die Schulgemeinschaft für dieses zukunftsweisende Thema zu sensibilisieren.

So fand im letzten Schuljahr z.B. das Projekt „Ernährung global“ für die Klassenstufen 5 und 8 statt, welches vom Bildungsministerium unterstützt wurde.

Die Schüler der Oberstufe hatten die Möglichkeit, ein Seminarfach zum Thema „Nachhaltigkeit“ zu wählen. Sie beschäftigten sich z.B. mit erneuerbaren Energien oder veranstalteten Aktionstage für die gesamte Schule. So bauten sie ein Windradmodell, welches im Atrium aufgestellt wurde, starteten Postkartenaktionen, um auf globale Problem aufmerksam zu machen oder pflanzten einen Baum.

Das GSG arbeitet zudem eng mit Frau Sadik zusammen, die Schulen im Landkreis Saarlouis beim Thema nachhaltige Entwicklung unterstützt. Frau Sadik organisierte einen Workshop, in dem Klassenvertreter unterschiedlicher Jahrgangstufen zunächst zum Thema Nachhaltigkeit informiert wurden. Im zweiten Schritt suchte man gemeinsam nach Ideen für die kommenden Jahre, wie Nachhaltigkeit am GSG aktiv gelebt werden kann. So soll im folgenden Schuljahr auf Wunsch der Schüler das Thema nachhaltiges Essen im Fokus stehen, aber auch eine Blumenpflanzaktion haben sich die Schüler gewünscht.

Im Rahmen des Wettbewerbs „Schüler experimentieren“ forschen Schüler immer wieder selbstständig zu Themen aus dem Bereich Nachhaltigkeit. So werden z.B. Gewässerproben von heimischen Bächen und Flüssen analysiert und ausgewertet und u.a. die Verschmutzung durch Plastik dokumentiert. Das Lehrerkollegium entschied sich passend hierzu am pädagogischen Tag als Gastdozentin Dr. Frauke Bagusche einzuladen. Die Saarbrücker Meeresbiologin hielt einen spannenden und zugleich schockierenden Vortrag über die Plastikverschmutzung in Meeren und gab Anreize für die weitere Arbeit zu diesem Thema an unserer Schule.

Die Schulgemeinschaft entschied sich auch dazu, bei Neuerungen Fair Trade-Produkten den Vorzug zu geben, so z.B. bei den Schulshirts und Pullis.

Besonders wichtig ist, dass der Nachhaltigkeits-Gedanke nicht nur in einem Schuljahr aktiv am GSG gelebt wird, sondern dass auch in den kommenden Schuljahren vermehrt Aktionen und Informationen für unsere Schüler angeboten werden. Angedacht ist im nächsten Jahr z.B. eine Aktion zum Thema Nachhaltigkeit pro Klassenstufe.

 

 

Kontextspalte

Aktuelles GSG Lebach

Kalender GSG Lebach
Speiseplan GSG Lebach
Jahresrückblicke GSG Lebach