Sie befinden sich hier

Inhalt

Jugend trainiert für Olympia 2017: GSG vertritt das Saarland mit Turnen und Volleyball im Bundesfinale

„Berlin! Berlin! Wir fahren nach Berlin!“ – Dieser traditionelle Ruf ertönte in diesem Frühjahr gleich mehrfach am Geschwister-Scholl-Gymnasium Lebach: Nicht nur die Volleyballer hatten sich mit zwei Mannschaften erfolgreich für das Bundesfinale qualifiziert, auch die Turnerinnen der Wettkampfklasse III konnten sich den Titel des Saarlandmeisters erkämpfen und somit die Reise nach Berlin antreten.

In der Woche vom 02. bis 06. Mai 2017 repräsentierten die Schülerinnen des GSG Lebach das Saarland vorbildlich in der Bundeshauptstadt bei den Wettkämpfen von „Jugend trainiert für Olympia“. Es wurde gepritscht, gebaggert, geschmettert und geturnt, was das Zeug hielt: Alle gaben ihr Bestes, zeigten Teamgeist, Motivation und Fairness. Erreicht wurden schließlich die Plätze 15 und 16 bei den Volleyballerinnen, den 12. Platz auf Bundesebene belegten schließlich die Turnerinnen.

Ganz nebenbei eröffnete sich den jungen Damen die Möglichkeit, die Stadt Berlin nicht nur sportlich, sondern auch kulturell zu erkunden und zu genießen. Nach Ende des Spielbetriebs standen echte Sightseeing-, aber auch Shoppingtouren auf dem Programm. Eine Stadtrundfahrt vorbei an den Hot-Spots der Hauptstadt und die am Abend stattfindende Siegerehrung mit Disco-Party in der Max-Schmeling-Halle erwiesen sich schließlich als Highlights einer tollen und sportlich erfolgreichen Woche.

Über die Teilnahme am Bundesfinale freuen sich die Volleyballerinnen…

In der Wettkampfklasse II Mädchen: Mira Bohlen, Lea Schmitt, Marie Hartwig, Lena Reckstadt, Gina Lehnen, Elena Kraß, Alexandra Hanke, Elena Ewen, Svenja Jürgensen, Janis Großmüller sowie Betreuerin Birgit Müller. Die Mannschaft erreichte den 15. Platz.

Das rechte Foto zeigt die Mannschaft der Wettkampfklasse III Mädchen (stehend v.l.n.r.): Kathrin Schirra, Vanessa Kunst, Selina Schwirz, Hanna Krämer, Milla Alt, kniend v.l.n.r.: Ela Demir, Jessica Raber, Katharina Krämer. Betreut wurde die Mannschaft von Tim Wilkin. Die Mannschaft erreichte den 16. Platz.

…und treffen GSG-Sportpaten Moritz Reichert in Berlin!

Beim Bundesfinale in Berlin stand der Sport im Vordergrund: Neben den eigenen Spielbegegnungen in den Wettkampfstätten hatten die Volleyballerinnen des GSG in diesem Jahr die Gelegenheit, das Pokalfinale der Berlin Recycling Volleys gegen den VfB Friedrichshafen zu schauen – Volleyball der Extraklasse!

Die Begeisterung stieg weiter, als sich die Möglichkeit eröffnete, unseren ehemaligen GSG- Schüler Moritz Reichert, mittlerweile erfolgreicher Volleyballprofi und Mitglied der deutschen Volleyball-Nationalmannschaft zu treffen.

Moritz Reichert, der aktuell bei den Volleys United Rhein-Main spielt und im Sommer zum französischen Spitzenverein nach Tours wechseln wird, stand für das Geschwister-Scholl-Gymnasium Lebach selbst mehrfach bei den Wettkämpfen von „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin auf dem Spielfeld und war somit gerne zu einem Plausch und Foto mit den GSGlern bereit.

Das GSG bedankt sich ganz herzlich für das spontane Treffen in der Max-Schmeling-Halle in Berlin und wünscht Moritz alles Gute auf seinem weiteren sportlichen Weg!

 

 

Kontextspalte

Aktuelles GSG Lebach

Kalender GSG Lebach
Speiseplan GSG Lebach
Jahresrückblicke GSG Lebach