Sie befinden sich hier

Inhalt

GSG Lebach siegreich in Berlin!

Dass das Geschwister-Scholl-Gymnasium Lebach in diesem Jahr gleich mit zwei Volleyballmannschaften in Berlin am Bundesfinale teilgenommen hat, ist schon an sich spektakulär. Die erreichten Platzierungen machen das Bundesfinale 2018 für die Lebacher jedoch zu einer kleinen Sensation.

Ende April 2018 war es wieder so weit: Zum zwölften Mal in Folge machten sich die weiblichen Schulmannschaften der Wettkampfklasse II und III auf den Weg nach Berlin, um sich beim Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ mit hochkarätigen Gegnern aus ganz Deutschland zu messen. Betreut von Frau Heike Knaf, Frau Birgit Müller und im Rahmen der Kooperation des GSG mit dem TV Lebach unterstützt von Herrn Georg Betz, gingen die Teams motiviert an den Start.

Vom Verletzungspech geplagt und mit wenig Losglück gesegnet traf die Mannschaft der WK II bereits am ersten Tag auf Gegner, die später auf den vorderen Platzierungen landen sollten. Nichtsdestotrotz: Mithalten konnte das GSG mit den großen Bundesländern und Sportgymnasien allemal, in den entscheidenden Phasen wurde die Mannschaft allerdings vom Glück verlassen und ging am ersten Tag sieglos aus der Halle. Am zweiten Turniertag wendete sich das Blatt: Spielstark und motiviert konnte jede einzelne Begegnung gewonnen werden: Platz 13 sollte es am Ende sein.

Deutlich furioser verlief das Turnier für die Mädels der Wettkampfklasse III. Schon am ersten Tag konnten durch unglaublichen Teamgeist und druckvolles Spiel spektakuläre Siege gegen Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein verbucht werden. Nun stand mit dem Leistungszentrum Berlin eine echte Herausforderung als Gegner fest. Im Zuge einer unglaublichen Mannschaftsleistung konnte selbst dieser schwierige Überkreuzvergleich gewonnen werden und das GSG stand im Viertelfinale!

Auch wenn die Begegnungen am zweiten Turniertag schwieriger verliefen, so sicherte sich das GSG dennoch den 8. Platz auf Bundesebene, was in Anbetracht der riesigen Konkurrenz durch Leistungszentren und Sportgymnasien eine echte Sensation bedeutet!

Dass die Volleyball-Kooperation zwischen dem TV Lebach und den Geschwister-Scholl-Gymnasium Lebach Früchte trägt, hat die erfolgreiche Teilnahme am Bundesfinale gezeigt:

Routiniert wurden beide Mannschaften von Herrn Betz im Coaching unterstützt und mit großer Wettkampferfahrung und taktischem Geschick zu ihren Siegen geführt.

Ganz nebenbei wurde die Stadt Berlin nicht nur sportlich, sondern auch kulturell erobert und genossen. Nach Ende des Spielbetriebs erweisen sich die Hot-Spots der Hauptstadt und die am Abend stattfindende Siegerehrung mit Disco-Party in der Max-Schmeling-Halle als Highlights einer tollen und sportlich erfolgreichen Woche.

Über die Teilnahme am diesjährigen Bundesfinale freuen sich

in der Wettkampfklasse II Mädchen: Mira Bohlen, Lea Schmitt, Marie Hartwig, Lena Reckstadt, Elena Kraß, Alexandra Hanke, Êla Demir, Katharina Krämer.

und in der Wettkampfklasse III Mädchen: Selina Schwirz, Vanessa Kunst, Hanna Krämer, Isabel Pulvers, Milla Alt sowie Jessica Raber.

Kontextspalte

Aktuelles GSG Lebach

Kalender GSG Lebach
Speiseplan GSG Lebach
Jahresrückblicke GSG Lebach