Sie befinden sich hier

Inhalt

Große Spende für ganz kleine Kinder

Ganz stolz trafen sich am Donnerstag, 10. Dezember 2016,  Vertreter des Geschwister-Scholl-Gymnasiums an einem außergewöhnlichen Ort: Zusammen mit dem Staatsekretär des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Herrn Stephan Kolling, nahmen sie in Augenschein, wie ihre hohe Geldspende für gute Zwecke eingesetzt werden wird. Die Schulgemeinschaft des GSG spendete das Geld für ein CTG Gerät in der Landesaufnahmestelle in Lebach.

Solch ein neues und hochwertiges Gerät wird in Hebammenstationen verwendet für die Untersuchung von Schwangeren. Unter den Flüchtlingen sind nicht wenige junge Mütter und schwangere Frauen – auch Zwillingsgeburten kommen relativ häufig vor. Bei den Vorsorgeuntersuchungen ist ein gutes CTG Gerät dabei sehr hilfreich – und es war bekannt, dass Ärzte und Hebammen den Wunsch geäußert haben, dass ein neues hochwertiges Gerät dringend in der Landesaufnahmestelle gebraucht würde. 

Die Idee, ungeborenen Kindern sicher auf die Welt  zu helfen – und damit etwas sehr Gutes zu tun -  faszinierte die Schüler und das Kollegium des GSG. Die Idee wurde demokratisch in den schulischen Gremien  besprochen. Alle fanden es eine sehr schöne Vorstellung, ganz konkret Kindern zu helfen  und in diesem Fall eben auch besondere Untersuchungen für ungeborene Kinder sicher zu stellen. Schnell stand der Beschluss fest: Wir unterstützen das Projekt und helfen. Beschlossen – und umgesetzt: Das Geld wurde „erlaufen“ und gespendet. Woher stammt das Geld? Jedes Jahr führt das GSG im Rahmen der Grünen Woche in Lebach einen Citylauf durch. Die ganze Schule läuft  - alle Schüler, Kollegen und durchaus auch Eltern laufen für den guten Zweck. Pro gelaufene Runde wird Geld von Sponsoren eingesammelt. Ein Teil des Erlöses fließt an die Schule – aber ein größerer Anteil wird seit jeher gespendet. Seit vielen Jahren wird die Chillàn Kinderhilfe unterstützt, die sich um Aids Waisen in Togo kümmert. Seit zwei Jahren aber war es Wunsch des Kollegiums und der Schülerschaft gleichermaßen, zusätzlich auch noch ein lokales Projekt vor Ort in Lebach zu unterstützen. Durch die Hinweise von Ärzten, Hebammen und freiwilligen Helfern in der Landesaufnahmestelle war bekannt geworden, dass solch ein CTG Gerät großen Nutzen erfüllen könnte. Das Gerät ist mittlerweile schon vor Ort, es hat bereits seine ersten Einsätze hinter sich – und ein gerade zwei Wochen altes Baby, das in der Landesaufnahmestelle zur Welt  gekommen war, nahm auch schon ganz schön aufgeweckt und neugierig an der Einweihung teil.

Die Schülersprecher des Geschwister-Scholl-Gymnasiums, Kai Böhm und Julian Schirra, äußerten stellvertretend für die Schülerschaft Stolz, dass mit dem erlaufenen Geld etwas so Sinnvolles getan wurde.  Sollte das Gerät einmal nicht mehr in der Landesaufnahmestelle gebraucht werden, dann wird es in die Hände der Flying Doctors der Surgical Mission übergehen: Alles in allem ein schönes Gefühl, als GSG Schulgemeinschaft Sinnvolles bewirken zu können – und das auch noch in der Vorweihnachtszeit.

Soziales Engagement über die Grenzen hinaus – Spendenübergabe des GSG an die Kinderhilfe Chillàn

Jedes Jahr findet direkt zu Beginn des neuen Jahres der Citylauf des Geschwister-Scholl-Gymnasiums statt. Alle Schüler laufen eine Strecke durch die Stadt Lebach und sammeln über Sponsoren Geld für jede Runde. Dabei wird – nach Abzug der entstandenen Kosten - die Hälfte des erlaufenen Geldes an ein soziales Projekt gespendet. Insgesamt erlief man in diesem Jahr die stolze Summe von 16.496,00 Euro.

Da man in diesem Jahr auch auf die aktuelle Situation der Flüchtlinge eingehen wollte, wurde vom Teil dieses Geldes ein CTG-Gerät für die Säuglingsstation der Landesaufnahmestelle Lebach gekauft.

Der weitere Teil ging zugunsten der Kinderhilfe Chillàn. Dieser Verein – rund um die Initiatorin Monika Hoffeld – kümmert sich z.B. um Aidswaisen in Togo und um benachteiligte Kinder in Chile.

Ende Januar 2016 war es so weit: Die große Spendenübergabe fand im Atrium statt. 5000 Euro konnte Frau Hoffeld entgegennehmen. Sie bedankte sich herzlich für die beeindruckende Summe. Viele Kinder könne man mit diesem Geld über Monate versorgen und ihnen eine Schulbildung ermöglichen. Den Scheck übereichte die Klasse 5F4, die den größten Anteil der Sponsorengelder erlief. Die Klassensprecherinnen gaben Frau Hoffeld für die Kinder in Togo noch gute Wünsche mit und die Klasse ist sich einig, auch beim nächsten Citylauf wieder mit ganzem Herz dabei zu sein.

Das GSG ist der Kinderhilfe sehr verbunden und jedes Jahr finden zahlreiche weitere Aktionen - wie z.B. ein Kuchenverkau f- für die Kinderhilfe Chillàn statt.

Soziales Engagement wird am GSG groß geschrieben und so wird es auch im nächsten Schuljahr für Groß und Klein wieder heißen: Auf die Plätze...fertig...los, laufen für die gute Sache!

Kontextspalte

Aktuelles GSG Lebach

Kalender GSG Lebach
Speiseplan GSG Lebach
Jahresrückblicke GSG Lebach