Sie befinden sich hier

Inhalt

Szenische Lesung am GSG: Ein Morgen vor Lampedusa

Foto: Barbara Scherer SZ

Das Unglück von Lampedusa – nun genau 3 Jahre vergangen. Vor der italienischen Insel Lampedusa versinkt am 03. Oktober 2013 ein Boot mit 545 Flüchtlingen. 300 Menschen ertrinken, darunter Menschen aus Eritrea, Somalia, Äthiopien und Syrien. Geflohen vor Krieg und Armut, voller Hoffnung auf ein besseres Leben in Europa. Langsam verblassen die schrecklichen Bilder von dem sinkenden Kutter aus dem Fernsehen oder der Zeitung in unserem Köpfen. Gegen dieses Vergessen starteten 10 Schülerinnen und Schüler aus der Klassenstufe 11 mit ihren Lehrerinnen Frau Berwanger-Jochum, Frau Holzmann, Frau Müller-Warken und ihrem Lehrer Herr Müller ihr Lampedusa-Projekt in Zusammenarbeit mit der Caritas Lebach.

Während den beiden Vorstellungen der szenischen Lesung am 27. und 28.09.2016 im Atrium des Geschwister-Scholl-Gymnasiums lauschten die Zuschauer gebannt den Texten von Antonio Umberto Riccó, die die Schüler vortrugen und die die Sicht der Überlebenden, der Retter und der Behörden Lampedusas wiedergaben. Zwischendurch erschienen auf der Leinwand Bilder der Katastrophe mit Musik von Fanzesco Impastato.

Eine bewegende, eindrucksvolle Vorstellung gegen das Vergessen!

Kontextspalte

Aktuelles GSG Lebach

Kalender GSG Lebach
Speiseplan GSG Lebach
Jahresrückblicke GSG Lebach