Sie befinden sich hier

Inhalt

Saarlandfinale Jugend Debattiert – Das GSG ist dabei!

Am Dienstag, 12. April, fand in Saarbrücken, in den Räumen des Saarländischen Rundfunks, das Landesfinale von „Jugend debattiert 2016“ statt. Mit ein paar Schülerinnen und Schülern und unserer Deutschlehrerin Frau Dinger durften wir an diesem Tag unsere Debattantin Saskia Will (8I) zur Unterstützung begleiten. Saskia hatte zu diesem Zeitpunkt bereits unseren Schulwettbewerb und den Wettbewerb auf Ebene des Landkreises gewonnen und gehörte nun zu den wenigen Schülern, die im Saarlandfinale antreten durften. Wir waren nun sehr gespannt darauf, wie sie sich unter den besten Debattanten schlagen würde.

Los ging es um acht Uhr morgens! Wir versammelten uns alle am Busbahnhof vor der Schule und fuhren zum Saarländischen Rundfunk auf den Halberg. Dort angekommen startete nach einer kurzen Einführung sofort die erste Debatte, bei der Saskia ihr Können unter Beweis stellte. Auch in der zweiten Debatte wurde euphorisch debattiert. Nach einer kleinen Stärkung trafen sich nochmal alle im großen Saal, indem vorher die Debatten stattgefunden hatten. Jetzt war der entscheidende Moment gekommen, denn die Finalisten wurden bekannt gegeben. Leider hat Saskia es nicht bis ins Finale geschafft, hat aber einen hervorragenden fünften Platz belegt.

Während sich die Finalisten auf die Debatte vorbereiten konnten, gab es für alle anderen eine Mittagspause, in der wir die Chance hatten, uns das Hörfunkgebäude, in dem sich unter anderem auch „Unser Ding“ und „SR1“ befinden, anzusehen und draußen die Sonne zu genießen. Es war sehr interessant, einmal hinter die Kulissen blicken zu dürfen. Als sich nach der Mittagspause wieder alle im großen Saal eingefunden hatten, begann auch schon die erste Finaldebatte der Sekundärstufe eins, der Debattanten der achten und neunten Klasse. Das Thema der Debatte war: „Soll es eine Wohnsitzauflage für anerkannte Flüchtlinge geben?“. Alle Debattanten waren sehr überzeugend, doch letztendlich gingen Emily Vontz und Hannes als Sieger hervor und werden unser Bundesland in Berlin vertreten.
Die Siegerinnen der Sekundärstufe zwei der Klassenstufen zehn, elf und zwölf sind Sarah und Maja Günther. Auch sie werden in Berlin debattieren. Für uns ging es nach dieser Debatte wieder zurück zum GSG.

Alles in allem kann man sagen, dass wir sehr viele neue Eindrücke an diesem Tag gewinnen konnten und es wirklich Spaß gemacht hat die Debatten zu verfolgen. Wir freuen uns alle schon sehr auf „Jugend debattiert“ in Klasse neun!

Kathrin, Maja & Michelle

Die GSG-Jugend debattiert sich ins Finale des Regionalwettbewerbs ... und gewinnt!

Nach dem Schulwettbewerb fuhren unsere vier Finalteilnehmerinnen und -teilnehmer (Saskia Will, Michelle Dorzweiler, Kerstin Bös (alle 8I) und Lukas Steuer (8L)) zum Regionalfinale nach Illingen.
Es stand uns nur im Sinn, weiter zu lernen: unsere Vernunft weiter zu trainieren und weiter in die Welt zu bringen.
In Illingen wurden wir herzlich empfangen, es gab eine eigene „Bar der Vernunft“ mit Getränken, Schnittchen usw. und die anderen Teilnehmenden stellten sich bald als Mitarbeitende am Projekt des guten Debattierens heraus, so dass es nie zu einem Konkurrenzkampf wurde, sondern immer ein schönes Miteinander blieb. Vielen Dank an die Illinger und die Koordinatorin dort, Christine Scheil.
Beim Vorrundendebattieren zu den Themen "Soll ein Mindestgewicht für Models festgelegt werden?" und "Sollen Eltern verpflichtet werden, die Computernutzungszeit ihrer Kinder einzuschränken?" gaben unsere drei Debattiererinnen (auch der Ersatzmann und Betreuer Lukas) ihr Bestes und trotz anfänglicher Nervosität schafften es alle drei, mit den anderen gut mitzuhalten.
Dann warteten wir gespannt auf das Verkünden der TeilnehmerInnen des Finales. Hatte es eine von uns geschafft? Wie immer wurden zuerst die Namen derjenigen aufgerufen, die nicht im Finale dabei sind und irgendwann stand fest: Ja, eine von uns ist dabei. Doch die Namen von Saskia, Kerstin und Michelle wurden weiterhin nicht verkündet und zum Schluss stand plötzlich fest, dass  alle drei es geschafft hatten. Ungläubiges Staunen fand sich in unseren Gesichtern und dann ging es sehr schnell. Ab in die Vorbereitung fürs Finale zum Thema "Soll die Empfehlung für die weiterführende Schule im Saarland wieder eingeführt werden?" und schon war es soweit – und siehe da: Saskia gewann und darf nun am 12.04.2016 auf dem Halberg beim Saarländischen Rundfunk beim Landesfinale mitwirken. Zuvor erhält sie ein professionelles Training und damit haben wir ab jetzt eine richtige Debattierexpertin an der Schule.
Herzlichen Glückwunsch ans gesamte Team. Das war eine tolle Leistung.

Die "Jugend debattiert" wieder am GSG

Das Publikum in freudiger Erwartung.
Die Debatte - das Finale - läuft.

"Keine Hotpants mehr am GSG?"

Es ist nicht immer leicht, vernünftig zu sein und noch schwieriger ist es, die eigenen Vernunft-Ideen auch noch im Gespräch mit anderen durchzusetzen.

Beides wird bei uns an der Schule mithilfe von Jugend debattiert geübt und dieses Programm soll auf lange Sicht den jungen Menschen dabei helfen, ein mündiges Mitglied unserer Gesellschaft zu werden, das mit dazu beitragen kann, unsere Welt ein wenig vernünftiger zu gestalten.

In diesem Jahr traten die Sieger dreier 8. Klassen in Debatten gegeneinander an und „stritten“ sich im konstruktiven Sinne darüber, ob man Hot Pants außerhalb des Sportunterrichts an der Schule verbieten sollte. Das Grundgesetz wurde ins Spiel gebracht, das eine freie Entfaltung der Persönlichkeit garantiere und dem wurde z.B. entgegnet, dass ein Artikel des Bürgerlichen Gesetzbuches Einschränkungen ermögliche. Ganz davon abgesehen, dass diese Art der Kleidung die Jungs der Schule zu sehr verwirre.

Im Schulfinale debattierten dann Kerstin Bös, Michelle Dorzweiler, Saskia Will (alle 8I) und Lukas Steuer (8L) die Frage, ob man SchülerInnen zu einem Engagement in einer Einrichtung der Flüchtlingshilfe verpflichten solle.

Es ist wohl nicht übertrieben zu behaupten, dass in dieser Debatte Vernunft eine größere Rolle spielte als in mancher öffentlichen.

Das lässt für die Zukunft hoffen und alle vier Debattierenden werden demnächst am Regionalwettbewerb teilnehmen. Wir wünschen  ihnen auch dort viel Erfolg.

Mehr Infos zum Wettbewerb Opens external link in new windowhier.

Kontextspalte

Aktuelles GSG Lebach

Kalender GSG Lebach
Speiseplan GSG Lebach
Jahresrückblicke GSG Lebach